Rituale für den Alltag 4|21 „zu sich finden und wahrhaftig zu sein“

Die Natur ist voller Musik . . .

. . . ist es nicht großartig das Konzert der Vögel am Morgen, das Rauschen des Baches, das knistern der Blätter an den Bäumen , das leise Flüstern des Windes, alles ist Musik alles ist Schwingung. Ist es nicht großartig, dass aus einem Lied Heilung entstehen kann. Ist es nicht unfassbar was die/der Große Eine und da in die Wiege gelegt hat ? Die Stimme

Die Stimme

. . . ist ein großartiges Instrument. Jedes Kind singt und kann es auch – wir alle können es, aber irgendwann in unserem Leben, bekommen wir zu hören das es gerade nicht passt, oder das wir nicht Ivan Rebroff sind. Und so bleibt das Singen auf der Strecke, bedauerlicher Weise. Haben Sie schon einmal gehört wie wunderbar es ist wenn Menschen tönen? Unterschiedliche Töne werden gesungen, gebrummt oder gesummt, jeder wie er kann und mag. Dabei entsteht ein „Klangteppich“ – ein großes Energiefeld. In den Klang kann man natürlich auch seine Absichten hineinlegen

Bekanntestes Beispiel dieser Magie:

Das Märchen Rumpelstielschen von den Gebrüder Grimm – Heute back ich morgen brau ich und übermorgen hol ich mir der Königin Ihr Kind. Ach wie gut das niemand weiß . . .

Ein anderes Beispiel möchte ich möchte ich Ihnen nennen. Sie können auch singen: „Jetzt singe ich und sende ich ich Freude, Liebe und Gelassenheit.“ Und genau diese Absicht schwingt dann in jedem Ton mit.

Das Ritual

Was Sie dazu benötigen:

  • einen ruhigen, ungestörten Ort

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

  • wann immer Ihnen danach ist

Wie viel Zeit benötigen Sie für dieses Ritual?

  • ca. 10 – 15 Minuten evtl. etwas mehr

Was bringt Ihnen das Ritual für Ihr Leben?

  • Freude, Leichtigkeit, Liebe – um nur einige Schlagworte, die beschreiben, wie es Ihnen ergehen kann, wenn Sie tatsächlich regelmäßig das Ritual praktizieren. Regelmäßig bedeutet hier zwei.- bis dreimal täglich.

So führen Sie das Ritual durch:

Das echte Lied des Herzens singen Sie mit Absicht, Zeit und Achtsamkeit. Suchen Sie sich einen ungestörten Ort, an dem Sie sich wohlfühlen und nicht gestört werden. Schließen Sie die Augen für diese Welt, gehen Sie mit Ihrer ganzen Aufmerksamkeit zu Ihrem Herzen. Nehmen Sie es war. Lassen Sie sich Zeit, Sie können dies unterstützen indem Sie Ihre Hand aufs Herz legen. Öffnen Sie Ihr Herz, innerlich, so wie Sie ein großes Tor öffnen. Spüren Sie allem nach. Und dann lassen Sie Ihr Lied des Herzens entstehen. Dabei ist es egal ob es ein bekanntes Lied, ein bestimmtes Lied oder eine Fantasiemelodie ist. Trillern, summen oder singen Sie einfach darauf los, egal ob laut oder leise, sanft oder kraftvoll, liebevoll oder wütend. Ihr Herz wird zu Ihnen sprechen. Und je öfters sie dies zelebrieren, werden die Töne immer leichter über die Lippen kommen. Nach einiger Zeit werden Sie gar nicht mehr darüber nachdenken sondern einfach nur aus Freude trillern, summen oder singen. So tragen Sie immer ein Lied in Ihrem Herzen. Und wenn Sie mögen legen Sie eine Absicht hinein. Beispiele für positive Absichten sind. Dankbarkeit, Liebe oder Vergebung. Kreiren Sie Ihr eigenes Heillied.

Ich weiß am Anfang ist es sehr schwer, deshalb gebe ich Ihnen noch ein tolles sehr wirkungsvolles Lied mit auf dem Weg. Sollte ich als mal mies drauf sein singe ich gerne ein Kanon aus meiner Schulzeit und sehr bald bin ich dann wieder bestens gelaunt.

Der Kanon aus der Schulzeit:

„Froh zu zu sein bedarf es wenig

und wer froh ist,

ist ein König?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s